Winterschlaf

Winterruhe


Je nach Wetterlage ist die winterliche Idylle am Ringelfelsen (Rinnlstein) nur mit Schneeschuhen oder nach ausdauerndem Stapfen zu erleben. Dabei sind prinzipiell die Wanderwege von Schachten oder Ottengrün her durch den Wald eher zu empfehlen. Die höher gelegenen Forststraßen von den Wanderparkplätzen Wernersreuth und „Egerer Wald“ sind durch die breiteren Schneisen stärker verschneit und beschwerlicher zu gehen.

Von Januar bis April befindet sich die Ringelfelsenhütte im Winterschlaf. Bei längeren Kälteperioden fallen die Temperaturen in der Hütte sogar unter den Gefrierpunkt. Lichtstrom- und Wasserversorgung sind nicht gewährleistet. Eine Nutzung wäre nur bedingt möglich.


Der Winter schleicht durch Wald und Flur
und wird zur Welten Zier.
Andächtig lauschen Mensch und Tier
der Stille der Natur.

Der Schnee verbirgt was gestern war
hüllt sachte alles ein,
bedeckt das Heute und das Sein
bis hin zum frühen Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.