Evolution

Am Ringelfelsen (Rinnlstein) sitzt man auf Gestein aus den Kindertagen unserer Erde. Damals, vor 541 bis 485,4 Millionen Jahren, begann gerade das Leben in seiner einfachsten Form zu explodieren. Die Welt sah sehr anders aus: Es existierte der Superkontinent Gondwana. Nordamerika dümpelte irgendwo am Südpol herum, Sibirien lag südlich der heutigen asiatischen Kontinentalplatte. Die ersten…

Gipfelblick

Blick hinauf zur höchsten tischähnlichen Felsformation am Ringelfelsen (Rinnlstein) mit ca. 650m üNN. Sie thront noch über der 10 Meter hohen, steilabfallenden und überhängenden Felswand. Der Ringelfelsen (Rinnlstein) ist die höchste und mächtigste Felsformation im Gemeindegebiet von Neualbenreuth und einer der höchsten des Waldsassener Schiefergebirges überhaupt. Da es sich um einer sehr witterungsanfälliges Gestein handelt,…

Letzte Sonnentage

Noch lassen sich am Ringelfelsen (Rinnlstein) die sonnigen Tage genießen. Noch zieht die Sonne über der Felsformation seine Bahn. In wenigen Wochen schaffen es die Strahlen nur noch kurz um die Mittagszeit den Wald flach mit Licht zu durchfluten und den Sattel zwischen Birken- und Heidelberg dafür zu nutzen. Ansonsten bleibt die tiefstehende Wintersonne hinter…

Am „Unteren Ringelfelsen“

Der „Untere Ringelfelsen“ besteht ebenso wie der Ringelfelsen (Rinnlstein) aus mit Quarzit durchzogenem Schiefergestein, weniger hoch, dafür sehr lang gestreckt. Diese Gesteinsform findet man überall um Neualbenreuth bis nach Tschechien hinein. Alle überirdisch hervor tretenden Formationen am Birken- und Heidelberg bestehen daraus. Gemeinsam haben sie alle die Abbruchkante nach Nordosten hin, die mit der Auffaltung des alten Gebirgsstockes entstanden ist….

Frühling – Anfang

Mit dem Monat März beginnt meteorologisch der Frühling. Tag-und-Nacht-Gleiche ist am 20. März. Am Ringelfelsen (Rinnlstein) bleibt es lange kühl. Erst wenn die Sonne wieder deutlich aus dem Schatten des Heidelberges tritt und den Wald für mehrere Stunden in erwärmendes Licht taucht, steigen die Temperaturen merklich. Nicht selten kommt der Winter noch einmal kurz und kann bis in den…

Tauwetter

Die Größe der Eiszapfen schwindet, der letzte Schnee ist wässrig … selbst die sonnenabgewandte Seite des Ringelfelsens (Rinnlstein) verliert die Spuren des Winters. Am nahen Rinnlbrunnen sprudelt das Wasser wieder lebhaft und munter und verspricht einen ausreichenden Wasservorrat für den Sommer. Es herrscht frühlingshafte Stimmung in den Wäldern des Heidelberges, wenn sanfte Winde und die kräftiger…