Kreuz am unteren Ringelfelsen

Kreuz am unteren Ringelfelsen

Der “Untere Ringelfelsen” besteht ebenso wie der Ringelfelsen (Rinnlstein) aus mit Quarzit durchzogenem Schiefergestein, weniger hoch, dafür sehr lang gestreckt. Diese Gesteinsform findet man überall um Neualbenreuth bis nach Tschechien hinein. Alle überirdisch hervor tretenden Formationen am Birken- und Heidelberg bestehen daraus. Gemeinsam haben sie alle die Abbruchkante nach Nordosten hin, die mit der Auffaltung des alten Gebirgsstockes entstanden ist.
Das restaurierungsbedürftige Wegkreuz mit dem kleinen Gebetsschemel ist eines von unzähligen Marterln in der nördlichen Oberpfalz und ist sichtbarer Ausdruck der tief verwurzelten Religiosität in der ehemaligen Frais(ch) im Herrschaftsbereich zwischen dem Kloster Waldsassen und der alten Reichstadt Eger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.