Nebeltau

Nebeltau

Tautropfen zieren die Spinnennetze in den Wiesen und Wäldern rund um den Ringelfelsen (Rinnlstein).

Wer entdeckt die Spinne im Netz?

Es handelt sich dabei im übrigen um eine männliche Gemeine Baldachinspinne aus der Unterordnung der Webspinnen. Sie ist einer der häufigsten in Europa vorkommenden Spinnen und die am weitesten verbreitete Baldachinspinne. Die Körperlänge beträgt gerade mal 5 bis 7 Millimeter. In dem in Bodennähe durchschnittlich 20 Zentimeter hohem Netzteppich sitzt die Spinne immer in Rückenlage. Die Beute stolpert über “Stolperfäden” und fällt in diesen Netzteppich hinein.

Die Netzteppiche machen die Wiesen im Spätsommer und Herbst besonders attraktiv, wenn Sie bei passender Wetterlage in den Morgenstunden dicht mit Tautropfen behangen im Sonnenlicht silbrig glänzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.