Auf dem Kapellberg

Michael Rückl, Mediendesign & Medientechnik

Die Kirche St. Sebastian in Ottengrün, “Kleine Kappl” genannt, liegt repräsentativ auf dem Kapellberg inmitten der Neualbenreuther Senke.

Zu Zeiten der Frais von 1591 bis 1862 war das zum Gut Ottengrün gehörende Kirchlein “egerisch”. Der Stifter des jetztigen Bauwerks war der Egerer Bürgermeister Johann Joseph Werndl von Lehenstein und seine Ehefrau Maria Sophia.

Bis hin zum Ringelfelsen (Rinnlstein) kann man das helle dreistimmige Geläut hören, dessen grösste Glocke aus dem Jahr 1761 stammt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.