Wassergraben

Wassergraben
Michael Rückl, Mediendesign & Medientechnik

Wenn man von Schachten aus zum Ringelfelsen (Rinnlstein) wandert, führt der Weg am unteren Feldrain des Flustücks “Wassergraben” an einer Ruhebank vorbei, von der aus man im Spätsommer diesen wunderbaren Blick über die Fluren genießen kann. Sibyllenbad, Neualbenreuth und kleine Kappl, Lerchenbühl, Tillenberg und Schopf und viel Blau-Weiß am Himmel … grandios! 🙂

Durch das Flurstück Wassergraben verläuft der Fuchslohbach. Der Name weist darauf hin, dass das Bächlein ursprünglich nicht durch Schachten lief, sondern bereits frühzeitig in das Dorf mittels eines Grabens umgeleitet wurde, um dort direkt das lebenswichtige Nass zu haben. So kommt auch der Wasserverlauf zustande, der hier ungewöhnlich und unnatürlich parallel zum Hang verläuft und nicht hangabwärts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.