“Gestumbelter Herget”

Der „Alte Herrgott“, gelegen im früheren Stiftswald des Waldsassener Klosters, ist eine vermutlich 1694 erbaute gemauerte Kapelle, die von einigen Geheimnisse umgeben ist. Viele Legenden und Geschichten ranken sich um die Hintergründe ihrer Entstehung und den Erbauer, sowie dem hölzernen Vorgängerbau. Sicher ist, dass es schon vor dieser Zeit Siedlungen in der Nähe gab, deren…

Maria in der Asch

Am Waldrand nördlich von Pilmersreuth am Wald, am Fuße der Wurmhöhe (672m), steht seit 1994 die Kapelle „Maria in der Asch“ der Familie Fehr. Einen Steinwurf entfernt führte früher das Aschbrückl über das Silberbächl. An dessen Quellschüttungen, dem Silberbrunnen und dem Heubrunnen, nur unweit der Waldkapelle „Alter Herrgott“, wird die untergegangene Ortschaft Hanprün (mundartl. von…

Gnadenreich

Wir haben in diesem Jahr den neuen Rinnlstein-Rundweg gemeinsam eröffnet, das Ringelfelsen-Fest samt Wald-Olympiade miteinander gefeiert oder zu den Hüttensonntagen gemütlich zusammen gesessen. Einige haben den Ringelfelsen (Rinnlstein) zu einen Familien-Nachmittag oder einen Ausflug mit Kollegen besucht und sehr viele Gäste sind auch den neuen Wanderweg gegangen, an den vielen Tagen an denen der Rastplatz…

Parabelhaft

Die Waldkapelle „Alter Herrgott“ südlich von Neualbenreuth und östlich des Ringelfelsen (Rinnlstein) stammt aus dem 17. Jahrhundert. Sie steht an einer alten „Wegspinne“ von wo aus alle umliegende Orte und auch untergegangene Siedlungen über direkte Wege zu erreichen sind und waren. Ursprung für die Kapelle war ein altes hölzernes Wegkreuz an gleicher Stelle. Erbaut wurde…