Am Baderbrunnen

Am Dyleň (Tillenberg) reihen sich die Quellen am Wegesrand aneinander, an dem Weg, der auch den Grenzverlauf kennzeichnet und den unzählige Grenzer der Jahrzehnte abgeschritten sind. Granatbrunnen, Kalmreuther Brunnen, Baderbrunnen, Neumugler Brunnen, Erlbrunn … Grenzen wurden früher mit Hilfe von gut bestimmbarer Landmarken definiert; hier findet sich der Beweis. Am Baderbrunnen läuft der Grenzweg von…

Dazwischen

Zwischen bunt gefärbten mächtigen Buchen und lichtem Fichtenhochwald ist es gerade im Herbst einer der eindrucksvollsten Wanderwege hinauf zum Dylen. Meist zwischen den deutschen und tschechischen Grenzsteinen verläuft er von der Wüstung Neumugl her kommend auf der alten tief eingefurchten Straße zwischen Bader- und Kalmreuther Brunnen die Westflanke hinauf und nach letzterem fast parallel zum…

Hinüber

Herbstlicher Blick vom Lerchenbühl (682m) hinüber zum Dyleň (Tillenberg, 940m). Das Waldstück „Birket“ am Lerchenbühl ist seit Jahrhunderten fast unverändert. Auch die alte Straße nach Oldřichov (Ulrichsgrün) am Nordrand, der” Kirchsteig” nach Neualbenreuth, die zwischen den Grenzsteinen 200 und 201 die Grenze überquerte, ist noch gut erkennbar, und führt dort am Denkmal für die Opfer…