In der Wintersonne

Die tiefstehende Wintersonne taucht die Kleine Kappl bei Ottengrün am Nachmittag in warmes Licht. Beim Blick über die Mitterberg-Äcker hinauf zum Kapell-Berg wirkt das Kirchlein wie ein Farbflecks inmitten der kalt-blauen verschneiten Landschaft. Die prädestinierte Lage der ehemaligen Kapelle des Ottengrüner Schlosses, auf einem sanften Hügel fast mittig ausgerichtet in der Neualbenreuther Senke gelegen, rechtfertigte wohl…

Winterschlaf

Je nach Wetterlage ist die winterliche Idylle am Ringelfelsen (Rinnlstein) nur mit Schneeschuhen oder nach ausdauerndem Stapfen zu erleben. Dabei sind prinzipiell die Wanderwege von Schachten oder Ottengrün her durch den Wald eher zu empfehlen. Die höher gelegenen Forststraßen von den Wanderparkplätzen Wernersreuth und “Egerer Wald” sind durch die breiteren Schneisen stärker verschneit und beschwerlicher…

Nebula

Aufliegende Bewölkung nennen Piloten das, was wir als Nebel oder Dunst bezeichnen. Tatsächlich ist beides fast identisch mit Wolken, die aber eben Bodenkontakt haben. Unterschieden werden Nebel und Wolken meist nach den Entstehungsbedingungen. Neben den meteorologischen Begriffen wie Strahlungs-, Advektions-, Verdunstungs- oder Mischungsnebel kennen wir die allgemeineren aber auch nicht falschen Begriffe wie Boden- oder…

Sühnekreuz

Dort, wo früher die Scheune des Hardecker Schlosses gestanden hatte, ist an der Mauer des jetzigen Gebäudes rechts von der Toreinfahrt ein Granitkreuz bündig eingemauert, das auch Schwedenkreuz genannt wird. Darauf ist eine Art Richtungspfeil oder Keil eingemeißelt. Dies soll eine alte eiserne Pflugschar darstellen. Richtiger definiert ist es wohl eine symmetrisch schneidende Arlschar. An…

Burgleyns

Auf der Anhöhe des von Nord nach Süd sanft abfallenden Hanges von Rosall befindet sich eine Felsformation aus Granitschiefer ähnlich dem Ringelfelsen (Rinnlstein). Die glatten Brüche weisen wie gewöhnlich Richtung Osten. Über die Anhöhe führte direkt daran vorbei der alte Verbindungsweg von Rosall über die nur zwei Kilometer entfernte Rainbuche weiter nach Motzersreuth und Schachten….

St.-Anna-Gedächtniskirche

Auf dem Pfaffenbühl im benachbarten Mähring, der östlichsten Gemeinde der nördlichen Oberpfalz, steht am ehemaligen oberen Schmelzweg nach Tři Sekery (Dreihacken) die St. Anna Gedächtniskirche. Der Name des Weges rührt von den für die reichen Erzvorkommen im 16. bis 18 Jahrhundert benötigten Schmelzhütten im böhmischen Nachbarort. 1953 errichtete der Heimatkreis Plan-Weseritz auf dem flachen aber…