Tropfsteine

Die kalten Nächte haben sie wieder wachsen lassen: Tropfsteine aus Eis am Ringelfelsen (Rinnlstein). Speziell aus dem großen Spalt rechts oberhalb des Kreuzes wachsen die längsten von ihnen. Bleibt das Wetter noch weitere Nächte deutlich unter Null, können sie vereinzelt über einen Meter lang werden … na, wir werden sehen …

Stille

Jetzt kehrt wieder Ruhe ein am Ringelfelsen (Rinnlstein). Nur noch wenige Wanderer „verirren“ sich im Winter hierher, obgleich der tief verschneite, stille Wald seinen ganz besonderen Reiz hat. Nicht selten sind wegen der abgeschiedenen Höhenlage immer noch Schneehöhen über 30 cm möglich und dann wird das Stapfen gerade auf den Forststraßen sehr beschwerlich bis unmöglich….

Zerklüftung

Ringelfelsen (Rinnlstein) im Winter – das speziell nachbearbeitete Foto zeigt besonders deutlich die Zerklüftung der Felswand aus dem brüchigen Granitschiefer aber auch den geschichteten Aufbau und dessen Verlauf. Im Pleistozän, vor 2,6 Mio bis 12.000 Jahren, waren die lokalen Gesteinsmassen tiefreichendem Dauerfrost ausgesetzt. In dieses geologische Zeitalter fällt sowohl die Vereisung der Arktis als auch…

Weihnachts-Morgen

Am Weihnachtsmorgen 2018 gegen 7 Uhr hat die WebCam am Grenzlandturm dieses Bild von Neualbenreuth aufgenommen … WEIHNACHTSMORGEN Glitzernder Schnee am klaren Morgen, freudvoll nun das Herz erwacht. Vergessen sind Kummer, vergessen sind Sorgen nach dieser zauberhaften Nacht. Das Dunkel wird nicht ewig sein, der kalte Wind wird auch bald ruh’n, Kerzen schenken Lichterschein, heute…

Gnadenreich

Wir haben in diesem Jahr den neuen Rinnlstein-Rundweg gemeinsam eröffnet, das Ringelfelsen-Fest samt Wald-Olympiade miteinander gefeiert oder zu den Hüttensonntagen gemütlich zusammen gesessen. Einige haben den Ringelfelsen (Rinnlstein) zu einen Familien-Nachmittag oder einen Ausflug mit Kollegen besucht und sehr viele Gäste sind auch den neuen Wanderweg gegangen, an den vielen Tagen an denen der Rastplatz…

Winterschnee

Leider sehen die Wälder rund um den Ringelfelsen (Rinnlstein) nicht immer so zeitlich passend winterlich aus. Aber man kann sich mit treffenden Fotos einstimmen und mit manch geflügeltem Wort: DIE HOHEN TANNEN Die hohen Tannen atmen heiser im Winterschnee, und bauschiger schmiegt sich sein Glanz um alle Reiser. Die weißen Wege werden leiser, die trauten…