Rückseitig

Irgendwie wirkt das Motiv bekannt, aber doch auch irgendwie falsch. Den Dyleň (Tillenberg) kann man mit seinem markantem Turm in der Regel unter allen umliegenden Mittelgebirgsbergen eindeutig identifizieren und auch von weitem ist er deutlich erkennbar. Im Bild zeigt er sich von der uns weniger bekannten nordöstlichen Seite aus Richtung Lázně Kynžvart (Bad Königswart). Das…

Schwarzbraun …

… ist die Haselnuss, gelb die langen gelben männlichen und rot die kleinen weiblichen Blüten. Man findet sie häufig an den Waldrändern rund um den Ringelfelsen (Rinnlstein). Die Hasel hat, wie auch der schwarze Holunder eine lange Tradition im Kulturgut Mitteleuropas. Als einer der ersten Sträucher, die im Frühling Blüten ansetzen, steht sie als Symbol…

Winterpilz

„Winterpilz“ wird er einfach genannt, weil man ihn speziell von September bis April bevorzugt an Laubgehölzen und Totholz finden kann. Der Samtfußrübling ist einer der wenigen bei uns vorkommenden winterfesten Pilzen und ein Speisepilz. In der Farbe von honiggelb bis rotbraun varrierend, lässt er sich dadurch mit dem ebenfalls Essbaren Stockschwämmchen aber auch dem nicht…

Geologische Vielfalt

Ein Viererlei der geologischen Vielfalt rund um Bad Neualbenreuth kann man dieser Aufnahme zuordnen: Zwei Maare, ein Vulkan und eine Mineralquelle. Fast in einer Linie finden sich der Standort am Kraterrand des Mýtina-Maares (Altalbenreuth) mit dem Blick über den kleinen Vulkanschlot des Železná hůrka (Eisenbühl) – der bräunliche Bereich in der Wiese -, der Kohlensäurequelle…