Über den Birkenberg

RUNDWANDERUNG 02 (Rinnlstein-Rundweg Runde 2)

Wanderparkplatz Egerer Wald … Birkenberg … Ringelfelsen (Rinnlstein) … Wanderparkplatz Egerer Wald

Rinnlstein-Rundweg "Historische Zeiten"
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Unser Wandervorschlag (auch für Mountainbiker) beginnt am Wanderparkplatz “Egerer Wald” auf ca. 690 m. Die Route entspricht der Runde 2 des Rinnlstein-Rundweges und informiert mit verschiedenen Thementafeln zu den örtlichen Besonderheiten.

Markierung weißer Punkt auf grünWir folgen der Markierung des weißen Punktes auf grünem Grund und halten uns an der ersten Abzweigung links. Die Forststraße führt uns dezent ansteigend mitten durch den Egerer Wald hinauf zum Birkenberg (744m). Der Birkenberg ist die vierthöchste Erhebung im Gemeindegebiet von Neualbenreuth. Die herausragende Lage lässt sich wegen des dichten Waldes leider nicht erkennen. Fast direkt über den höchsten Punkt führt der Weg, bevor es etwas steiler wieder bergab geht.

Wir folgen dem Straßenverlauf bis er sich scharf nach links bergab wendet. Hier bringt uns ein kleinerer Waldweg gerade aus noch ein Stück heraus aus dem Egerer Wald und hinunter zum Sattel zwischen Heidel- und Birkenberg und zum ehemaligen Standort der “Rainbuche” (705m) an einer großen Wegkreuzung. Der Baumstumpf der Rainbuche erinnert hier an die verschiedenen zusammentreffenden alten aber auch noch gültigen Grenzen von Gerichten, Gemeinden und Wäldern.

Markierungszeichen Rinnlstein-RundwegWir folgen nun bergab einem Waldweg, der nur mit der Markierung des Rinnlstein-Rundweges versehen ist, vorbei an alten wuchtigen Grenzsteinen. Diesem Weg folgen wir bis wir auf die Markierung des roten Dreiecks auf weißem Grund stoßen, der wir nach rechts folgen.

Nach wenigen Metern erreichen wir den Ringelfelsen (Rinnlstein) mit seiner mächtigen Felswand (650m) und dem Rastplatz nach insgesamt etwa 40 Minuten Gehzeit und 2.5 km. Die Felsformationen in dieser Region stammen alle aus dem Erdzeitalter des Kambriums, sind ungefähr 480 Millionen Jahre alt und gehören geologisch zum Waldsassener Schiefergebirge. Sie brechen zu meist sehr deutlich nach Osten hin ab und zeigen so die Auffaltungsrichtung.

Markierung rotes DreieckDer Rückweg führt uns zuerst über Markierung des roten Dreiecks auf weißem Grund ein Stück weiter bergab. Nach einer kurzen Strecke halten wir uns an der nächsten Abzweigung rechts. Dort überqueren wir den Bachlauf des Rinnlbrunnens, der dem Ringelfelsen den Namen gegeben hat. Wir folgen dem sacht ansteigendem Waldweg durch einen vielseitigen Fichtenwald. Der alte Verbindungsweg zwischen Wondreb und Schachten führt uns vorbei an mehreren bergauf gelegenen Köhlerplätzen, die an den planen, runden tellerartigen Flächen im Wald zu erkennen sind.

Den Grünhölzerweg lassen wir links liegen und bewegen uns weiter bergauf. Rechts kann man bald mit Neonfarbe markierte Grenzsteine und -pfähle erkennen. Hier trifft der Weg wieder auf die Grundstücksgrenze des Egerer Waldes und führt ein ganzes Stück daran entlang. Wo die Steigung stärker zunimmt, betreten wir wieder den alten Stadtwald und halten uns an der Einmündung in die Forststraße links. Nach wenigen Schritten erreichen wir die Abzweigung, an der wir zu anfangs hinauf zum Birkenberg gelangt sind. Den Wanderparkplatz “Egerer Wald” erreichen wir, wenn wir links bleiben nach ca. 100m.

Die Route ist für fast jede Witterung geeignet, da sie größtenteils auf recht gut ausgebauten Wegen verläuft. Gutes Schuhwerk ist trotzdem zu empfehlen. Die Gehzeit für die ungefähr 4,2 km lange Route beträgt ca. 1 ¼ Stunden. Die Tour eignet sich auch für Mountainbike-Anfänger, da man sich wegen der meist guten Forststraßen ganz darauf konzentrieren kann, seinen eigenen Rhythmus zu finden.

Markierungszeichen Rinnlstein-RundwegDer Weg ist auch durchgehend mit dem Markierungszeichen des Rinnlstein-Rundweges gekennzeichnet. Zur besseren Unterscheidung befindet sich auf diesem Teil der Strecke, der Runde 2,  in der rechten unteren Ecke auch der Index einer weißen “2”.

Wir wünschen viel Spaß beim Wandern und freuen uns auf einen Besuch am Rastplatz Ringelfelsen.

Unter nachfolgendem Link kann bei outdooractive.com die Route abgerufen, gespeichert, ausgedruckt oder auf mobile Geräte übertragen werden:

http://out.ac/csPGa

 

 

Weitere Informationen zum Rinnlstein-Rundweg und allen Wanderwegen im Gemeindegebiet von Neualbenreuth gibt es im Onlineportal  “Wandern in Neualbenreuth”.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.