Wetter-Phänomen

Ein spannendes Wetterphänomen gibt es gelegentlich in Neualbenreuth zu bestaunen, wenn sich über dem Egerer Becken ein Tiefdruckgebiet festgesetzt hat und eine Schönwetterfront von Westen aufzieht. Klar grenzt sich dann die Wolkenfront im Osten am Grenzkamm des Oberpfälzer Waldes vom Schönwetterblau ab und versucht vergeblich von der Neualbenreuther Senke Besitz zu ergreifen. Diese Wettersituation stellt genau…

Wolf

Der Wolf ist zurück in der Oberpfalz, zumindest als durchziehender Gast! Ob er sich auch in den Wäldern rund um den Ringelfelsen wohlfühlen könnte und hier wieder heimisch werden würde? Weitläufig und abgelegen sind sie, die Waldgebiete rund um Tillen-, Birken- und Heidelberg, oder Havran (Großer Rabenberg) und Entenbühl. Und wenn man abends vor Ringelfelsenhütte…

Charakter

Der Wald prägt die Mittelgebirgslandschaft entlang der Ostgrenze Bayerns zu Tschechien und gibt ihr einen völlig eigenen Charakter. Es sind die vielfältigen Stimmungen zwischen den Wäldern und Rodungsinseln, dem Licht und dem Schatten der Sonne, die durch die Bäume fällt oder dem besonders sternenerleuchteten Himmel in der Nacht wegen der wenigen hell erleuchteten Orte. Die…

Rinnlstein-Rundweg

Mit dem Rinnlstein-Rundweg treten Sie eine kleine Zeitreise rund um die Felsformation des Ringelfelsen (Rinnlstein) in den Neualbenreuther Wäldern an. Lauschige Waldpfade und schöne Forstwege führen Sie mit Hilfe des obigen Markierungszeichens an zwölf, zum Teil unscheinbare Plätze, die eine besondere Geschichte zu erzählen haben. An allen Stationen finden sich hierzu erläuternde Infotafeln. Für den…

Fenster zum Himmel

Wie ein Fenster zum Himmel erscheint die Lücke in den Bäumen an der Ringelfelsenhütte. Durch dieses „Fenster“ ist auch ein Blick von oben nach unten möglich. So ist es quasi eine der wenigen Möglichkeiten diesen Platz mitten im geschlossenen Waldgebiet zu lokalisieren und beispielsweise auch auf Satellitenaufnahmen wie bei GoogleEarth zu erkennen. Der be- und…

Talauswärts

Freier Blick über Schachten zum 637m hohen Zelená hora (Grünberg) zwischen Schirnding und Eger gelegen und die nächste höhere Erhebung im Nordwesten. „Talauswärts“ liegt in dieser Richtung auf halber Strecke der Luftlinie der Zusammenfluss von Muglbach und Wondreb. Die Wondreb trennt an Ihrem Grenzübertritt nach Tschechien den Oberpfälzer Wald vom nördlich folgenden Fichtelgebirge und der Zelená…