Zu allen Tagen

Religiöse Denkmäler prägen unsere Kulturlandschaft. Sie zu stiften und zu nutzen, ist alleiniges Kennzeichen des katholischen Volksbrauches. So gut wie alle Stifter hatten landwirtschaftliche Gründe, mehr oder weniger. In diese stellten sie ihr “heiliges” Flurmal. Wir behaupten, Generationen später: “An der Stelle wird halt was passiert sein.” … und gehen zur Tagesordnung über. Eingewachsen in…

Echt jetzt … ?

… das kenn ich … aber irgend wie anders … echt jetzt! Frei nach einem Hollywood-Thema “Liebling, ich habe die Kapelle geschrumpft!” hat die Dorfgemeinschaft Wendern genau das im Jahre 1993 anlässlich des Festes “650 Jahre Stadterhebung Bärnau” getan. Zu Ehren des Wendener Offiziers (Kornett) Magnus Bartels wurde eine im Verhältnis 3:2 verkleinerte Kopie der…

Auf halber Strecke

An der alten Wernersreuther Straße, wo der Eselsgraben den Weg kreuzt, ziemlich genau auf halber Strecke zwischen Waldsassen und Wernersreuth, liegt die Forst- oder Hartlkapelle. Seit 1847 ist sie in der Katasterkarte der Gemeinden verzeichnet. Die erste Waldkapelle im egerischen Jesuitenforst soll aber aus Holz gewesen sein. Der Bau erfolgte nicht an Ort und Stelle,…

Tillenstadt

… Er behüte deine Fluren, schirme deiner Städte Bau Und erhalte dir die Farben seines Himmels, weiß und blau! Das Weiß der Wolken hält sich in der Aufnahme genau so dezent zurück, wie der Schnee in der Winterlandschaft. Aber dennoch drängen sich bei diesem Anblick des Ortes inmitten der Fluren mit dem blauen Himmel diese…