Verstummt

Auf 940m befand sich auf dem Dyleň (Tillenberg) die Radarstation des 77. Funkbataillon von Mariánské Lázně (Marienbad). Ungefähr 140 Höhenmeter tiefer befanden sich die Wohnkaserne der Soldaten. Das besondere dieses Gebäude zu den Zeiten des Kalten Krieges war, dass es als einzigstes im ganzen Regiment komplett von einem Schutzzaun umgeben war und lange Zeit über…

Blauflügel-Prachtlibelle

Im Sommer kann man besonders an sonnigen Tagen die Blauflügel-Prachtlibelle rund um den Ringelfelsen (Rinnlstein) antreffen. Ihren Namen hat diese in Europa weit verbreitete Art von den tief blauen Flügeln der Männchen. Die eine von zwei in Mitteleuropa vor kommende Prachtlibelle lebt an kleinen bis mittleren Bachläufen. Als Ruheplätze benötigen Sie Bäume und Sträucher. Die…

Frühling im Wald

Nach dem Winter blüht der Wald im Frühling richtig auf. Der Wald löst sich aus seiner Winterstarre. Selbst wenn noch Schnee den Boden bedeckt, kann man schon die ersten Frühblüher entdecken. Das Schneeglöckchen ist die erste Blume, die schon im Januar der Kälte trotzt, Krokus und Huflattich folgen ihr im Februar. Übrigens: Schneeglöckchen und Krokus stehen…

Osterglocken

Gelbe Narzissen kennt man bei uns eher aus der Floristik. Ursprünglich waren es tatsächlich in West- und Mitteleuropa beheimatete Pflanzen. Allerdings sind sie mittlerweile als Wildpflanze stark bedroht und deshalb auch streng geschützt. Bevorzugt wächst die auch als Märzenbecher bekannte Blume auf feuchten, kalkarmen Wiesen, aber auch an Bachrändern, in hellen Wäldern, den Mittelgebirgen und…