Laurentius

Der „heilige Laurentius“ im vorweihnachtlichen Abendlicht vor der Silouette des Heidelberges. Die Pfarrkirche St. Laurentius, im Volksmund auch „Dom der Fraisch“ genannt, wurde in den 1730er Jahren im barocken Stil erbaut und ist dem heiligen Laurentius von Rom geweiht. Die Kirche ist ein eingetragenes Baudenkmal. Die Grundsteinlegung zum Bau der heutigen Neualbenreuther Pfarrkirche erfolgte erst…

Advent

ADVENT Es treibt der Wind im Winterwalde die Flockenherde wie ein Hirt und manche Tanne ahnt wie balde sie fromm und lichterheilig wird; und lauscht hinaus. Den weissen Wegen streckt sie die Zweige hin – bereit und wehrt dem Wind und wächst entgegen der einen Nacht der Herrlichkeit. Rainer Maria Rilke deutsch-österr. Dichter, 1875-1926 Wir wünschen…

Eingepackt

Die hölzerne Sitzgarnitur am Rastplatz Ringelfelsen wird nach dem letzten Hüttensonntag im Oktober sorgfältig verpackt, um so unbeschadet wie möglich den Winter zu überdauern. Auch wenn oft schon der im März mit warmen, frühlingshaften Temperaturen lockt, bleibt sie bis zum ersten Hüttensonntag Ende April eingepackt, da regelmäßig Kälte und Schneefälle bis in den April hinein…

Vergessen

Versteckt und vergessen liegt dieser historisch nicht unbedeutende Platz aus der Glanzzeit des regionalen Bergbaus inmitten eines Buchen- und Fichtendickichtes an der Süd-West-Flanke des Heidelberges. Ungefähr 300 m von den Schächten am Gipfel des Heidelberges der geologischen Verwerfung leicht bergab entfernt und kaum 20 Höhenmeter tiefer lässt sich diese Pinge, ein verfüllter Schachteingang, nur dokumentieren,…

Ahnung

Wenn die Tage länger werden, treffen die Sonnenstrahlen auch wieder öfter auf den Ringelfelsen und die Hütte, brechen Eis, Schnee und Stille und bringen eine Ahnung auf den nahenden Frühling mit. Der Höhenzug vom Heidelberg im Westen bis hin zum Dyleň (Tillenberg) im Osten ist bedingt durch Höhe und Lage schneereicher und auch schneesicherer als…