Wurmfarn

Weltweit gibt es ungefähr 12.000 verschiedene Arten von Farnen. Da sie Feuchtigkeit lieben, kommen die meisten von Ihnen in den Tropen vor, nur etwa 100 davon in Mitteleuropa. Sie entstanden vor über 300 Millionen Jahren und gelten als lebende Fossilien. Der am weitesten verbreitete Farn in unseren Wäldern ist der Wald-Frauenfarn oder einfach Waldfarn genannt….

Erinnerung

Nach vier verschiedenen Kriterien kann der Frühlingsanfänge bestimmt werden: Astronomisch, meteorologisch, religiös und phänologisch. Astronomisch ist die Tag/Nacht-Gleiche der Beginn, meteorologisch ist es die weltweite Festlegung der Jahreszeiten durch eine Unterorganisation der UN. In den verschiedenen Religionen liegen die Frühlingsfeste zwischen Ende Januar und Ende März, je nach Kulturkreis und klimatischen Traditionen. Phänologisch sagt uns…

Im Sauviertel

In der Waldabteilung Sauviertel im Rosaller Wald befinden sich die Quellgründe des Kornmühlbaches. Wie die nahen Zuläufe des Kellerbaches ehemals wichtig für die Wernersreuther Wasserversorgung waren, sind diese Quellen nach wie vor für Tirschenreuth eine „Lebensader“. Von hier aus wird das begehrte Nass in den Rosaller Hochbehälter geleitet. Nahe der Quellen entstand wohl Ende des…

Auf halber Strecke

An der alten Wernersreuther Straße, wo der Eselsgraben den Weg kreuzt, ziemlich genau auf halber Strecke zwischen Waldsassen und Wernersreuth, liegt die Forst- oder Hartlkapelle. Seit 1847 ist sie in der Katasterkarte der Gemeinden verzeichnet. Die erste Waldkapelle im egerischen Jesuitenforst soll aber aus Holz gewesen sein. Der Bau erfolgte nicht an Ort und Stelle,…