Bus-Haisl

Achtung: Die Buslinie „Schachten – Wanderparkplatz Egerer Wald“ hat wieder den Betrieb aufgenommen. Zusteigemöglichkeiten bestehen in der Waldabteilung „Mitterberghölzer“ und unterhalb des Ringelfelsens (Rinnlstein) … 😉 Natürlich hält hier nicht wirklich ein Bus, aber dieses hübsche Häuschen, ein Rastplatz für Wanderer und Biker, steht an der Kreuzung der Wanderwege von Schachten und Ottengrün zum Ringelfelsen…

Am Schafacker

Frühling in der Frais(ch) – da muss man einfach raus in die Natur und rein in die Wanderschuhe! Ein Blick von Ottengrün vom „Schafacker“ über die „obere Peint“ Richtung Schachten. Dort wo der Baum steht gab es vor langer Zeit einen kleinen Teich. Einer der Wege zum Ringelfelsen (Rinnlstein) führt fast unmittlerbar an dieser Stelle…

Sonntagsausflug

Am kommenden Sonntag (29.04.’18) ist Hüttensonntag. Der Rastplatz Ringelfelsen hat wieder von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Eine gute Gelegenheit für einen entspannenden Ausflug in Wald und Flur. Mehrere Wanderwege führen hierher oder daran vorbei. Der Ringelfelsen (Rinnlstein) liegt am Wanderweg mit der Markierung des roten Dreiecks, der Tirschenreuth und die Nikolauskirche (Högelstein) verbindet. Wem…

Grenzverlauf

Auch im Winter lohnt sich ein Spaziergang zum Ringelfelsen (Rinnlstein) durch die verschneiten Wälder rund um Heidel- und Birkenberg, zum Beispiel wie hier auf dem Wanderweg vom Wanderparkplatz „Egerer Wald“ aus. Spannend an dieser Stelle: Der Forstweg markiert bis dahin den Grenzverlauf zum Egerer Wald, der hier, durch den Holzpflock mittig links markiert, leicht nach…

Hütten-Sonntage

Auch im nächsten Jahr (2018) finden wieder Hüttensonntag am Ringelfelsen (Rinnlstein) statt. Der „Rastplatz Ringelfelsen“ hat an folgenden Tagen jeweils von 13 bis 18 Uhr bei jeder Witterung geöffnet: 29. April / 27. Mai / 24. Juni / 26. Juli / 26. August / 30. September / 28. Oktober also wie immer am letzten Sonntag…

Spaziergang

Ein Spaziergang durch den Herbst auf einem der vielen Wanderwege zum Ringelfelsen an Wochenenden oder freien Tagen oder anderswo durch das Gebiet der Neualbenreuther Frais lohnt immer.