Am Abgrund

Wenn man von oben auf die Hütte hinuntersieht, merkt man erst, wie sehr der Ringelfelsen (Rinnlstein) aus dem Gelände herausragt und erahnt die wirkliche Höhe. Der Wald rund herum dämpft auf den ersten Blick die Größe und Mächtigkeit der Felsformation. Wo jetzt die Hütte steht und auch der hölzerne Vorgängerbau lag, war früher ein kleiner…

April-Schnee

Der richtige Frühling kommt spät am Ringelfelsen (Rinnlstein). Nicht selten schneit es bis weit in den April hinein. Auch 10 cm und mehr von der weißen Pracht können dann noch einmal für einen kurzen Zeitraum die Natur verhüllen, bevor der „Lenz“ endgültig da ist. Witterungsbedingt beginnt deshalb auch die Saison am Ringelfelsen (Rinnlstein) und die Hüttensonntage erst…

70 Jahre
Ringelfelsen-Hütte

Am 01.11.1968 brannte die über 20 Jahre alte, immer wieder an die damaligen Bedürfnisse angepasste Holzhütte aus unbekannter Ursache ab. Nach den Kriegswirren war Sie 1947 – also vor 70 Jahren – von naturverbundenen Waldsassenern als Ausflugsziel und Unterkunftsmöglichkeit errichtet worden. Später wurde Sie von den Naturfreunden der Ortsgruppe Waldsassen übernommen. 1969 konnte nach vielen…

Idylle im Schnee

Wer im Winter auf Schneeschuhen oder Langlauf-Skiern den Ringelfelsen (Rinnlstein) erreicht, findet eine fast märchenhafte Idylle vor – verhüllte Bäumchen, dick verzuckerte Äste, glasklare Luft und lauschende Stille. Beschwerlicher ist, abhängig von der Schneehöhe, ein Ausflug zu Fuß. Nur wenige verirren sich deshalb zu dieser Jahreszeit auf den Ringelfelsen (Rinnlstein). Wer aber das Stapfen durch die Winterlandschaft genießt,…

Winterruhe

Unsere Ringelfelsenhütte geht jetzt in die wohlverdiente Winterruhe, um im Frühjahr wieder fit zu sein …