Rad-Wanderweg „Um die Neualbenreuther Senke“

Länge: ca. 50 km
Höhenunterschied: ca. 270 m (absolut)
Ausgangspunkt: Parkplatz „Festplatz“, Waldsassen
Einkehrmöglichkeiten: Wernersreuth, Naturfreundehaus, Motzersreuth, Neualbenreuth und Hardeck
Rastplatz: Ringelfelsen

Route: Von der Pfaffenreuther Straße in den Egnermühlweg und weiter an der Egnermühle vorbei bis zum ehemaligen Kahnteich. Hier dann nach links dem Waldweg auf einer Länge von 2,5 km bis zum Egnermühlbach folgen und auf dem dort links abzweigenden Weg weiter zur Landstraße und nach Wernersreuth fahren.
Von hier aus auf einem Feldweg zum Wanderparkplatz am Heidelberg. Hier dann allerdings nicht dem rechts abzweigenden, sondern dem geradeaus aufwärts führenden Weg folgen. Dieser bringt uns über den Heidelberg (Felsen am alten Schloß/Ringelfelsen) und Birkenberg weiter zum Wanderparkplatz „Egerer Wald“.
Von hier aus radeln wir dann auf einem Waldweg zum „Alten Herrgott“ und weiter zur Landstraße Mähring – Neualbenreuth und auf dieser dann nach Altmugl (alte Buche). Zwischen Platzermühle und Neualbenreuth dann zur Forellenzucht und von dort aus gemeinsam mit dem rot-gelben Nurtschweg zum Grenzlandturm (Kastanienallee) und Maiersreuth bis zur Abzweigung „nach Hatzenreuth“.
Hier jedoch nicht rechts, sondern links an der Pfudermühle vorbei nach Poxdorf. Auf der alten Landstraße Wernersreuth-Waldsassen radeln wir wieder nach Waldsassen zurück.

Quelle: http://fichtelgebirge.bayern-online.de

Kommentar verfassen