Kahrwiesen


Von Schachten her an den Kahrwiesen vorbei führt der Wanderweg (diagonal blau-weiß) weiter zur Brunnenlohe, bevor man die Wälder des Heidelberges betritt.

Früher befand sich genau hier eine breite Furt über das Brunnenlohbächlein, die auch in alten Karten verzeichnet ist. Furt und Bächlein sind im Zuge der Flurbereinigung genauso verschwunden, wie der kleine aufgestaute Teich in den angrenzenden Seewiesen.

Landschaftlich und von der Vielfalt der Wälder ist dies mit einfach gut 3 km der schönste Wanderweg und der Ringelfelsen (Rinnlstein) in ungefähr einer ¾ Stunde zu erreichen. Auch im Winter ist dieser Weg die beste Wahl, da wegen der dichten Wälder und des niedrigeren Ausgangspunktes die Schneehöhen geringer sind als auf den Wegen vom Wanderparkplatz Egerer Wald oder von Wernersreuth aus. In Schachten ist ein Parkplatz mitten im Dorf als Ausgangspunkt gut geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.