Wildbach

Wildbach
Michael Rückl, Mediendesign & Medientechnik

„Einer der schönsten Bäche des Stiftlandes, dessen Verlauf auch heute noch so ursprünglich wie seit Jahrhunderten verläuft, ist der Muglbach im Nordosten des Landkreises Tirschenreuth. Seinen Ursprung hat er an der Landesgrenze zwischen Altmugl und der Niklaskirche.

Nur etwa 13 Kilometer verläuft er durch das Stiftland, bevor er zwischen Hatzenreuth und Querenbach das bayerische Gebiet verlässt. Nach weiteren vier Kilometern verstärkt der kleine Bach bereits den Lauf der Wondreb, die hier auf tschechisch Odrava heißt. Auf dieser kurzen Strecke macht der Muglbach jedoch unzählige Kurven und Schleifen. Ja sogar zu einem ansehnlichen Wasserfall bringt er es kurz vor der Muglmühle.

Wildbäche wie der Muglbach sind Naturwunder im kleinen, die jeder bei Spaziergängen und Wanderungen selbst erleben kann. Wer an seinem Ufer sitzend dem beruhigenden Plätschern des Wassers lauscht, wird sich auf wunderbare Weise vom Stress des Alltags erholen können. In Gedanken versunken kann man dann in seiner Phantasie vielleicht den Wassermann oder andere Wassergeister wieder aufleben lassen, an deren Existenz unsere Altvorderen glaubten.“

Text: Walter J. Pilsak – erschienen am 15.09.2011 in der OWZ
http://www.owz-online.de/owz/2963251-421-der-idyllische-muglbach-wasserfall,1,0.html

Die Aufnahme entstand unmittelbar vor dem Muglfall.
Es gibt so viel Schönes rund um den Ringelfelsen (Rinnlstein) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.